SPD Hillesheimer Land - Unser Land von Morgen

Hallo und herzlich Willkommen

Schön, dass Sie uns besuchen! Auf unseren Internet-Seiten wollen wir die Möglichkeit nutzen, Sie über unsere Arbeit zu informieren. Artikel und Wissenswertes über die aktuellen politischen Themen können Sie hier finden. Auch wenn Sie kein Parteibuch haben: Sitzungen, Arbeitsgruppen, unser Stammtisch und andere Aktivitäten sind offen für alle. Politik lebt vom Mitmachen. Deshalb freuen wir uns über Kommentare, Diskussionsbeiträge und über Ihre aktive Mitgliedschaft. Auch ihre Meinungen können hier veröffentlicht werden, wenn Sie diese an uns schicken. Hier können Sie uns jederzeit mit Ihren Fragen und Anliegen kontaktieren. Die SPD im Hillesheimer Land ist bereit, sich für "Gute Arbeit" die Zukunft der Menschen und für soziale Gerechtigkeit einzusetzen. Dabei können auch Sie helfen durch Ihre Mitarbeit. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch unserer Seiten. Dieter Demoulin, Vorsitzender der SPD Hillesheimer Land

 
 

15.07.2016 in Ortsverein von SPD Kreisverband Vulkaneifel

AWO Sommerfest 2016

 

Einladung zum AWO Sommerfest 2016

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

wie ihr sicherlich aus den verschiedenen Presseveröffentlichungen entnehmen konntet findet unser diesjähriges Sommerfest, zu dem euch der Vorstand ganz herzlich einlädt, am kommenden Sonntag, den 17. Juli 2016 statt.

Unter dem Motto „Familienfest der AWO - Tag zum Kennenlernen“ wollen wir uns bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen und natürlich guter Laune ab 11:00 Uhr im HIGIS - Bistro im Industrie- und Gewerbepark (IGP) in Wiesbaum treffen um dort in gemütlicher Runde gemeinsam zu feiern.

Für Getränke und Gegrilltes sowie selbstgebackenen Kuchen ist gesorgt.

Auch um die kleinen Gäste werden wir uns kümmern.

Wir würden uns sehr freuen wenn auch ihr kommen würdet.

Damit es auch ein Fest zum Kennenlernen wird, ergeht die Einladung an alle Mitglieder der SPD im Landkreis Vulkaneifel und deren Freunde und Bekannte.

Alle sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf euer Kommen um mit euch einen schönen Sommertag zu

verbringen!

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Demoulin

 

15.07.2016 in Ortsverein

Urlaub, Sommer und Sonne - die SPD wünscht schöne Ferien

 
Schöne Ferien - das wünscht die SPD im Hillesheimer Land

Urlaub, Sommer und Sonne - die SPD wünscht schöne Ferien

Die Sozialdemokraten im Hillesheimer Land wünschen allen, ob groß oder klein, eine sonnige und erholsame Ferienzeit.

Nur noch wenige Stunden sind es bis zum Beginn der Ferien in Rheinland-Pfalz. Dann wird sich auch bei uns die große Urlaubswelle in Bewegung setzen. Egal ob Balkon, Garten, in der Region oder in der Ferne, Süden oder Norden, Wasser oder Berge – wir wünschen Ihnen eine schöne und erholsame Zeit. Nutzen Sie die Tage zum Entspannen, zum Kraft tanken, zum Sammeln neuer Ideen und kommen Sie gesund und gut gebräunt, aber ohne Sonnenbrand, wieder zurück.

Locker und leicht

Auch die Sozialdemokraten im Hillesheimer Land haben ein lockeres und leichtes Ferienprogramm, mit einem Besuch der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang  im Nationalpark Eifel in Schleiden und einer Besichtigung des  Westwallmuseums  in Irrel sowie einer sommerlichen Vorstandssitzung am 26. August, um 19:00 Uhr in den Milan Stuben auf dem Golfplatz in Hillesheim .

Locker und leicht und dennoch wichtig für unsere Region. Haben Sie Interesse, dann senden Sie uns eine Nachricht. Sie sind uns herzlich willkommen. Aktuelle Informationen zu den Terminen und zur Arbeit der heimischen SPD erhalten Sie immer unter www.spd-hillesheimer-land.de

Schöne Ferien.

Noch ein Tipp zum Abschluss:

Der Urlaub in der Vulkaneifel  wird immer beliebter. Kultur, Sport und Natur – alles ist hier zu finden. Mit einem KLICK auf www.eifel.info  finden Sie alle Informationen, die sie dazu brauchen.

 

13.07.2016 in Veranstaltungen

Einladung zum AWO Sommerfest

 

Der AWO - Ortsverein Hillesheim e.V. lädt alle Genossinen und Genossen zum diesjährigen Sommerfest, das unter dem Motto steht „Familienfest der AWO - Tag zum Kennenlernen“, recht herzlich ein. 

Bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen und natürlich guter Laune findet die Veranstaltung am Sonntag, den 17. Juli 2016ab 11:00 Uhr im HIGIS - Bistro im Industrie- und Gewerbepark (IGP) in Wiesbaum statt.

Für Getränke und Gegrilltes sowie selbstgebackenen Kuchen ist bestens gesorgt. Auch um die kleinen Gäste wird sich gekümmert.

Damit es auch ein Fest zum Kennenlernen wird, ergeht die Einladung an alle Mitglieder der SPD im Landkreis Vulkaneifel und deren Freunde und Bekannte.

Alle sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf alle die Kommen um mit uns einen schönen Sommertag zu verbringen!

Dieter Demoulin, Vorsitzender

 

 

25.06.2016 in Ortsverein

SPD on Tour

 
(c) Bitburger Marken-Erlebniswelt

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, liebe Parteifreunde,

der SPD-Ortsverein Hillesheimer Land geht gemeinsam mit dem AWO Ortsverein Hillesheim e.V. auf Tour.

Der ½ Tagesausflug, am Freitag, den 08. Juli 2016, führt uns diesmal in die Bierstadt Bitburg zum Besuch der Bitburger-Marken-Erlebniswelt.

Erleben Sie wie ich letzten Herbst eine professionelle und sehr informative Führung durch die Bitburger Marken-Erlebniswelt. Dort erfahren Sie zunächst etwas über die Historie und Erfolgs-strategie des Unternehmens.  

 

24.06.2016 in Kommunales

Resolution des Verbandsgemeinderats der Verbandsgemeinde Hillesheim zum Ausbau der Bundesautobahn A1

 
(c) Foto Stephan Sartoris, TV

Antrag zur Aufnahme eines Tagesordnungspunktes auf die Tagesordnung der Verbandsgemeinderatsitzung am 22. Juni 2016.

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Bohn,

die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat Hillesheim beantragt die Aufnahme des Tagesordnungspunktes „Resolution des Verbandsgemeinderats der Verbandsgemeinde Hillesheim zum Ausbau der Bundesautobahn A1 auf die Tagesordnung der heutigen Verbandsgemeinderatsitzung zu setzen und folgende Resolution zur Abstimmung  zu stellen:

Der Verbandsgemeinderat Hillesheim möge folgende Resolution beschließen:

Resolution 

des Verbandsgemeinderats der Verbandsgemeinde Hillesheim zum Ausbau der Bundesautobahn A1

Im März wurde der Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans (BVWP) veröffentlicht. Der Lückenschluss der Bundesautobahn A1 zwischen Kelberg und Blankenheim ist im „Vordringlichen Bedarf“ des BVWP enthalten. Eine Einstufung im „Vordringlichen Bedarf“ bedeutet, dass der Bund mit besonderem Interesse die Realisierung voranbringen will.

Die Verbandsgemeinde Hillesheim begrüßt dies ausdrücklich und möchte mit der Resolution ein klares Bekenntnis für den Lückenschluss der A1 abgeben.

Es ist nun mit Nachdruck darauf hinzuwirken, dass die baurechtlichen Voraussetzungen für den Lückenschluss zwischen den Anschlussstellen Kelberg und Blankenheim zeitnah geschaffen werden. Hierzu sind in erster Linie die Landesregierungen von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen in der Pflicht. Der Verbandsgemeinderat Hillesheim fordert die Landesregierungen auf, nunmehr unverzüglich die erforderlichen Schritte umzusetzen. Hierzu ist im Koalitionsvertrag 2016 bis 2021 der rheinlandpfälzischen Landesverbände von SPD, FDP und BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN vereinbart, dass der Lückenschluss der A1 umgesetzt werden soll.

Der gesamte Eifelbereich ist in den regionalen Raumordnungsplänen als Gebiet mit erheblichen Strukturschwächen gekennzeichnet. Zur Überwindung dieser Strukturschwäche ist unter anderem das Angebot eines gut funktionierenden Verkehrswegenetzes notwendig. Dies soll durch den Lückenschluss der A1 in bedeutender Weise verbessert werden. Die Planungen für den Weiterbau laufen schon seit Jahrzehnten. Teilstrecken wurden dem Verkehr bereits übergeben. Sobald die Baurechtsschaffung für die weiteren Teilstrecken absehbar ist, ist es erforderlich, die entsprechenden Haushaltsmittel für die Realisierung der für unseren Raum so bedeutsamen Straßenbaumaßnahmen zur Verfügung zu stellen.

Die A1 zählt zu den Verkehrsstraßen mit herausragender Bedeutung. Sie berührt und verbindet wichtige Ballungszentren und Wirtschaftszentren miteinander. Dabei bitten wir unsere Region nicht außer Acht zu lassen und uns an die bestehende Verkehrsinfrastruktur anzubinden.

Der Eifelraum versucht seit Jahren mit erheblichen finanziellen Anstrengungen des Landes, der Landkreise, der Verbandsgemeinden und der Gemeinden, neue Gewerbegebiete zu erschließen, um neue Arbeitsplätze in unserer strukturschwachen Region zu schaffen und bestehende zu erhalten. Für die Ansiedlung von gewerblichen Unternehmen ist ein gut funktionierendes Verkehrswegenetz zwingende Voraussetzung. Die A1 bietet sicherlich herausragende Infrastrukturbedingungen für die Ansiedlung neuer Unternehmen. Wichtig ist jedoch, dass diese Firmen auch auf eine mittelfristige Realisierung hingewiesen werden können.

Der Lückenschluss der Bundesautobahn A1 ist eine unverzichtbare Infrastrukturmaßnahme für die gesamte Eifelregion. Wir möchten unseren Bürgerinnen und Bürgern auch in Zukunft attraktive Wohn- Arbeits- und Lebensstandorte ermöglichen können.

Die Menschen in unserer Region sind seit Jahrzehnten bereit, längere Wege zu ihren Arbeitsplätzen in den Verdichtungsräumen Köln/Düsseldorf/Ruhrgebiet auf sich zu nehmen. Nur die hohe Bereitschaft zwischen Wohnort und Arbeitsort auch über größere Strecken zu pendeln, sichert unter anderem die Beschäftigung in weiten Bereichen unserer Region. Gerade für diesen Personenkreis ist der Weiterbau der A1 von entscheidender Bedeutung, um die Lebensverhältnisse von Stadt und Land aneinander anzugleichen.

Als weiteres Standbein für unsere wirtschaftliche Situation wird auf die touristische Entwicklung im Hillesheimer Land verwiesen. Unsere Region steht im Wettbewerb mit vielen in- und ausländischen Ferienregionen. Nur gute und schnelle Verbindungen zu den Ballungszentren und den Nachbarländern Belgien und Niederlande, die traditionell einen großen Teil unserer Feriengäste ausmachen, sichern eine weitere „gesunde“ Tourismusentwicklung.

Der Lückenschluss zwischen den Anschlussstellen Blankenheim und Kelberg erweitert die touristischen Möglichkeiten der Eifel, schafft neue Arbeitsplätze und sichert die vorhandenen. Wichtig ist auch die Entlastung der übrigen Straßen von überregionalem Verkehr, die mit der Schließung der seit Jahren bestehenden Lücke verbunden wäre.

Die Verbandsgemeinde Hillesheim bittet daher dringlichst, den Ausbau der A1 voranzutreiben!

Beschlussvorschlag:

Der Verbandsgemeinderat beschließt die Resolution zum Ausbau der Bundesautobahn A1 beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz einzubringen.

Der Verbandgemeinderat Hillesheim hat sich am 22. Juni 2016 einstimmig für unsere Resolution ausgesprochen !