Astrid Schmitt geht für die SPD ins Landtags-Rennen

Veröffentlicht am 05.05.2010 in Pressemitteilung
 

SPD-Wahlkreis-Konferenz und Kreisparteitag stellen personelle Weichen

Die Landtagsabgeordnete und SPD-Kreisvorsitzende Astrid Schmitt geht erneut ins Rennen um ein Direktmandat für den Landtag. Mit 54 Ja-Stimmen bei nur einer Gegenstimme wählte die SPD-Wahlkreiskonferenz in Gerolstein-Lissingen sie zur Direktkandidatin der SPD für die Landtagswahl im März 2011. „Ich danke Euch herzlich für das Ergebnis und freue mich auf einen engagierten Wahlkampf gemeinsam mit Euch“, reagierte Schmitt auf ihre Wahl. Zum Ersatzkandidaten wurde ebenfalls mit großer Mehrheit Stefan Schmitz aus Hillesheim gewählt, weiterer Listenbewerber ist Nils Hoffmann aus Hillesheim.

Die Wahlkreiskonferenz stand unter dem Eindruck eines nur wenige Tage zuvor verstorbenen Mitglieds. Die Führung der Kreis-SPD hatte sich daher bewusst dafür entschieden, während der Konferenz auf kämpferische politische Reden und die Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner zu verzichten. So schnell wolle man nicht zur Tagesordnung übergehen. Erst im Sommer wird die Kreis-SPD einen inhaltlichen Parteitag ausrichten und dabei auch über politische Themen diskutieren.

Die SPD hat Rheinland-Pfalz vorangebracht

Dennoch kamen einige Schwerpunkte der politischen Arbeit auch in Lissingen zur Sprache. So wurde deutlich, dass Bildungspolitik ein wichtiges Thema für den kommenden Landtagswahlkampf sein wird. Hier habe die SPD schon in den vergangenen Jahren im Land und auch im Landkreis Vulkaneifel Maßstäbe gesetzt, betonte Schmitt: „Rheinland-Pfalz ist das einzige Bundesland, in dem die Bildung vom Kindergarten bis zur Hochschule gebührenfrei ist. Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Dafür steht die SPD.“ Die Abgeordnete erwähnte auch einige der vielen Infrastrukturprojekte, die in den vergangenen Jahren im Landkreis vorangebracht wurden; vom Bahnhof in Jünkerath, der Zentralsportanlage Obere Kyll und dem Bahnbetriebswerk Gerolstein über die Eifelquerbahn bis hin zum Augustiner-Kloster und der Viehmarkthalle in Hillesheim. Rheinland-Pfalz sei auf einem sehr guten Weg, hob Schmitt hervor. In Rheinland-Pfalz gehe es sozial gerechter zu als je zuvor, daran werde man in Zukunft weiter arbeiten. „Dafür steht vor allem Kurt Beck als Ministerpräsident dieses Landes. Mit ihm haben wir Rheinland-Pfalz dahin gebracht, wo es heute steht“, so die Abgeordnete.

Neuwahl des SPD-Kreisvorstands – Große Beteiligung am Parteitag

Im Anschluss an die Wahlkreiskonferenz wählten die Genossen auf einem Kreisparteitag ihren neuen Kreisvorstand. Erstmals fand der Parteitag in einer mitgliederoffenen Form statt – alle SPD-Mitglieder im Kreisverband waren stimmberechtigt. Viele von ihnen waren nach Lissingen gekommen, um sich an der Neuwahl des Vorstands zu beteiligen. Auch hier wurde die bisherige Kreisvorsitzende Astrid Schmitt mit einem überragenden Ergebnis wiedergewählt. Schmitt erhielt 68 Ja-Stimmen bei nur einer Gegenstimme. Ihre Stellvertreter sind Hermann Lux aus Gerolstein und Dieter Demoulin aus Oberbettingen. Mit durchweg guten Ergebnissen wurden Mario Müller (Geschäftsführer), Daniel Kreis (Schatzmeister), Antje Fischer (Schriftführerin), Stefan Schmitz (Internetreferent) und Nils Hoffmann (Pressereferent) in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Schmitt: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstands-Team. Wir haben eine gute Mischung von erfahrenen und jungen Vorstandsmitgliedern. Die Arbeit mit dem neuen Vorstand wird sicher Spaß machen.“

 

Homepage SPD Kreisverband Vulkaneifel

Termine SPD Hillesheimer Land

Alle Termine öffnen.

16.12.2017, 10:00 Uhr - 19:00 Uhr SPD on Tour
SPD on Tour in die ehemalige Bundeshauptstadt am Rhein nach Bonn mit Museumsbesuch "Haus der geschichte" …

Alle Termine

Astrid Schmitt informiert

Astrid Schmitt informiert

Mitglied werden

SPD Bundestagskandidat Jan Pauls

Wetter-Online

Downloads

Resolutionen