Hillesheim zu einer zukunftsfähigen VG machen

Veröffentlicht am 22.03.2010 in Kommunales
 

SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat blickt auf die Themen der kommenden Monate

Rund ein Dreivierteljahr nachdem der Verbandsgemeinderat Hillesheim neu gewählt wurde, blickt die SPD-Fraktion im Rat auf die Themen der kommenden Monate. Ziel ist es, mit eigenen Anträgen und in Zusammenarbeit mit der Verwaltung und den anderen Fraktionen die Verbandsgemeinde Hillesheim gut für die Zukunft aufzustellen. „Wir entscheiden jetzt, wie wir in Zukunft im Hillesheimer Land leben“, erklärt der Vorsitzende der Fraktion, Fritz Thiel. Dieser verantwortungsvollen Aufgabe stelle sich seine Fraktion gerne.

Thiel sitzt zum ersten Mal im Verbandsgemeinderat. Auch seine Fraktionskollegen Jutta Weiler, Stefan Schmitz, und Nils Hoffmann sind Neulinge im Verbandsgemeinderat: „Natürlich müssen wir uns in die Themen und Abläufe einarbeiten. Aber es ist gut, dass wir als ‚junge Truppe’ frischen Wind in den Rat bringen. Davon profitieren auch die Bürgerinnen und Bürger, zu deren Wohl wir Entscheidungen treffen“, erklären die Fraktionsmitglieder unisono. Der 3. Beigeordnete der VG, Dieter Demoulin, ist als einziger schon seit Jahrzehnten in der Hillesheimer Kommunalpolitik aktiv: "Natürlich stehe ich der Fraktion gerne mit Rat und Tat zur Seite."

Kommunalreform und Standortmarketing
Eines der wichtigsten Themen ist die anstehende Kommunalreform, die auch die Verbandsgemeinde Hillesheim unmittelbar betrifft. „Gerade in ländlichen Regionen stehen wir vor großen Herausforderungen. Wir müssen uns heute darüber Gedanken machen, wie viel Verwaltung wir uns in kommenden Generationen bei immer weniger Menschen noch leisten können. Daher begrüßen wir als SPD-Fraktion ausdrücklich die Initiative der Landesregierung, eine Neuorganisation der Verwaltung umzusetzen,“ erklärt Nils Hoffmann. Fraktionskollege Stefan Schmitz pflichtet dem bei: „Die SPD-Fraktion setzt in Sachen Kommunalreform auf einen konstruktiven Entscheidungsprozess, bei dem alle Bürgerinnen und Bürger einbezogen werden. Gerne können sich die Bürgerinnen und Bürger bei Fragen und Anregungen zu der Reform, aber natürlich auch zu allen anderen Themen, an uns wenden.“

Zu den anderen Themen gehört die Umsetzung der Standort-Marketing-Empfehlungen, die ein Marketingbüro in den vergangenen Jahren für die VG erarbeitet hat. „Das Ziel ist es, aufzuzeigen, wie die VG Hillesheim fit für die Zukunft gemacht werden kann. Wir wollen den Weg hin zu nachhaltiger Energieversorgung, nachhaltigem Tourismus und stärkerem Naturschutz konstruktiv begleiten“, so Fritz Thiel. Jutta Weiler ergänzt: „Unser Ziel ist es, dass die Bürgerinnen und Bürger gerne in der Verbandsgemeinde leben und sich auch mit der VG Hillesheim identifizieren. Das Gemeinschaftsgefühl ist uns ein besonderes Anliegen.“ Zur Umsetzung der Standort-Marketing-Studie wird die Fraktion in den kommenden Monaten eigene Anträge in den Rat einbringen.

Zu den weiteren Themen zählen die Fraktionsmitglieder die neue Realschule plus („Wir wollen mit unsere Arbeit dazu beitragen, dass die Schule ein Erfolg wird.“) und den Naturpark Vulkaneifel („Es wird Zeit, dass der Naturpark endlich kommt und auch die VG Hillesheim dabei ist.“

In den kommenden Wochen und Monaten wird die Fraktion die Ortsgemeinden in der VG besuchen, um sich vor Ort über Probleme und Anliegen zu informieren. Auch Firmenbesuche stehen auf dem Programm.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.spd-hillesheimer-land.de

 

Termine SPD Hillesheimer Land

Alle Termine öffnen.

16.12.2017, 10:00 Uhr - 19:00 Uhr SPD on Tour
SPD on Tour in die ehemalige Bundeshauptstadt am Rhein nach Bonn mit Museumsbesuch "Haus der geschichte" …

Alle Termine

Astrid Schmitt informiert

Astrid Schmitt informiert

Mitglied werden

SPD Bundestagskandidat Jan Pauls

Wetter-Online

Downloads

Resolutionen