SPD Hillesheimer Land mit neuem Vorstand - Kommunalreform, Windkraft und Nürburgring bewegen die Gemüter.

Veröffentlicht am 18.11.2012 in Ortsverein
 

Der neu gewählte Vorstand mit Gästen

    Die Genossen im Hillesheimer Land haben einen neuen Vorstand. Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung im Gasthaus „Bauernstube“ wurde der langjährige Vorsitzenden Dieter Demoulin aus Oberbettingen erneut zum Vorsitzenden gewählt. Neue und alte Stellvertretende Vorsitzende sind Christoph Heymann aus Berndorf und Dr. Nils Hoffmann aus Hillesheim, Stefan Schmitz schied aus beruflichen Gründen aus.

   „Ich freue mich, dass wir neben den alten Hasen auch neue junge Genossen für die Arbeit im Vorstand begeistern können“, betont Demoulin. Der Abiturient Dominique Jaax aus Hillesheim führt die Kasse und der Hillesheimer Nicolas Schulz ist als Beisitzer im Vorstand vertreten. Weitere Beisitzer sind die langjährigen Genossen und Ratsmitglieder Fritz Thiel und Werner Jung.

 

  „Mit diesem Vorstand haben wir eine gute Truppe für die politische Arbeit in den kommenden Jahren aufgestellt. Eine gute Mischung aus langjähriger Erfahrung und jungen frischen Ideen - eine schlagkräftige SPD“, so Demoulin.

   Intensiv wurde diskutiert welche Folgen die Windkraftplanung im Hillesheimer Land mit sich bringen wird. Stefan Schmitz, Vorsitzender der SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion, betonte, dass die aktuellen Absichten im vorliegenden eine Katastrophe für die Kultur- und Naturlandschaft Eifel im Hillesheimer Land sind. „Wir können nicht zusehen, wie die Geldgier einzelner Ortsbürgermeister und Gemeinderäte unsere einzigartige Naturlandschaft kaputt macht. Die Bürger hätten von Anfang an in das Verfahren eingebunden werden müssen, aber das hätte natürlich nicht zu den von den Befürwortern erhofften Ergebnissen geführt. Generell stehen wir auch zur Windkraft aber nur wenn Maß und Ziel erkennbar sind“, erklärte Schmitz. Dazu verabschiedete die Mitgliederversammlung einen Antrag der sich für die nachhaltige und durch Bürgerbeteiligung unterstützte Schaffung eines Gesamtkonzeptes für erneuerbare Energien ausspricht. Neben diesem Thema waren der Stand der Zwangsfusionen der Verbandsgemeinden Hillesheim und Obere Kyll und die Lage am Nürburgring ein Thema. So sehen die Genossinnen und Genossen die Lage und die Ereignisse am Ring als sehr kritisch an, sind aber der Meinung, dass eine Lösung für die Region gefunden werden muss, da der Nürburgring ein wichtiger Arbeitgeber auch für die Verbandsgemeinde Hillesheim ist.

   Ein Thema für das Jahr 2013 steht für die Genossinnen und Genossen auch schon fest: „Es ist Bundestagswahl und wir werden schwarz-gelb ablösen. Wir brauchen wieder eine starke Stimme für die Region in Berlin und das ist mit Sicherheit unser Bundestagskandidat Jens Jenssen“, so Demoulin. Die Mitgliederversammlung sprach sich einstimmig für eine Unterstützung Jenssens aus.

Weitere Informationen zur Arbeit des SPD-Ortsvereins Hillesheimer Land unter www.spd-hillesheim.de.

 

 

Termine SPD Hillesheimer Land

Alle Termine öffnen.

16.12.2017, 10:00 Uhr - 19:00 Uhr SPD on Tour
SPD on Tour in die ehemalige Bundeshauptstadt am Rhein nach Bonn mit Museumsbesuch "Haus der geschichte" …

Alle Termine

Astrid Schmitt informiert

Astrid Schmitt informiert

Mitglied werden

SPD Bundestagskandidat Jan Pauls

Wetter-Online

Downloads

Resolutionen